Koalitionsvertrag – Die letzte Chance für CDU und SPD?

Mit dem Parteitag der CDU im November und dem Parteitag der SPD mit der Wahl des neuen Vorsitzes im Dezember finden zwei wichtige Termine statt, auf denen über die Zukunft der Großen Koalition entschieden werden könnte. In dieser Folge von Berlin Bubble sprechen wir darüber, welche Baustellen nun dringend angegangen werden müssen, wie die SPD ihr Profil wieder schärfen kann und ob die Große Koalition unter Kanzlerin Merkel überhaupt noch eine Zukunft hat. Dazu hören wir Statements von Thomas Kemmerich von der FDP, der für Investitionen in die digitale Infrastruktur, die Forschung und in Bildung plädiert und ein Ende der Kanzlerschaft von Angela Merkel fordert.

SPD und CDU halten Ende des Jahres ihre Parteitage ab. Bei der CDU wird es vor allem um die Digitalcharta gehen, die SPD wählt einen neuen Vorsitz.

Es scheint ein großes Projekt zu fehlen, mit dem die große Koalition wieder bei den Wählern punkten kann.

Thomas Kemmerer, ehemaliges Mitglied des Bundestags, setzt sich für mehr Investitionen in Infrastruktur, Forschung, Digitalisierung und Bildung ein.

Kemmerer plädiert außerdem für ein Ende der Kanzlerschaft von Angela Merkel und einen Neuanfang der Bundesregierung.

  • Podigee
  • Soundcloud

In der “Berliner Blase” wird Politik gemacht. Hier streiten sich Politiker, Lobbyisten, Beamte und Gewerkschafter um jede noch so kleine Gesetzesänderung. Das ganze wird von den Medien verfolgt und kontrolliert. Sie setzen die Themen und spitzen zu. Dabei wird stets nach dem Kompromiss gesucht. Es geht nicht um die lauteste Stimme sondern um das, was politisch realistisch und durchsetzbar ist.

Matthias Bannas

Lobbyist und Politik-Experte

Egon Huschitt

Journalist und Medien-unternehmer

Stefan Mauer

Hauptstadt- korrespondent Xing News