Ilka Hartmann – British Chamber of commerce in Germany (BCCG)

Bis zum ersten Januar 2021 muss der Brexit ausverhandelt sein. Ein No-Deal-Brexit würde die deutsche Wirtschaft hart treffen. Darum ist der Brexit das derzeit wichtigste Thema der British Chamber of commerce in Germany (BCCG). Diese macht sich für ein – wenn auch nur rudimentäres – Handelsabkommen stark. Wie die BCCG konkret arbeitet, erklärt Geschäftsführerin Ilka Hartmann.

Wir haben darüber gesprochen, wie es der BCCG gelingt, Regierungsvertretern und Abgeordneten die Auswirkungen ihrer Entscheidungen vor Auge zu führen. Es ist wichtig, dass Unternehmen ihre Expertise in die Politik einbringen. Die BCCG kann nicht nur mit ExpertInnen aus vielen verschieden Branchen punkten. Sie ist auch deutschlandweit in den Regionen präsent. Die Attraktivität der BCCG für ihre Mitglieder liegt darin begründet, dass sie für diese ein tragfähiges Netzwerk ist. Vor der Herausforderung ein solches Netzwerk zu bauen, stehen viele politische Organisationen. Ihr erfahrt von Ilka Hartmann, wie das geht.

Wir haben natürlich auch über Grundlegendes gesprochen. Was müssen Wirtschaftsvertreter beim Umgang mit Politikern wie Boris Johnson oder Dominic Cummings beachten? Wie gelingen digitale Veranstaltungen? … und was sollten angehende Lobbyisten von vornherein beherzigen?

Ilka Hartmann ist Geschäftsführerin der British Chamber of commerce in Germany (BCCG).

  • Podigee
  • Soundcloud

Wie funktioniert Lobbyismus und politische Kommunikation in der #berlinbubble? Das erfahrt Ihr in diesem Podcast anhand konkreter Beispiele. Die Interviewten schildern ihre politische Arbeit in Verbänden, NGOs, Gewerkschaften, usw. Ihr lernt sie und ihre Arbeitgeber kennen. Politik bestimmt unseren Alltag. Gut zu wissen, wie sie gemacht wird.

Matthias Bannas

Lobbyist und Politik-Experte

Egon Huschitt

Journalist und Medien-unternehmer

Stefan Mauer

Hauptstadt- korrespondent Xing News