Griechenland am Limit

Nachdem der türkische Präsident Erdogan die Grenze zur EU einseitig öffnete, versuchen tausende Geflüchtete, einen Weg nach Europa zu finden. Griechenland schickt alle verfügbaren Polizeikrefte an die Grenze, um die Menschen an einer Einreise zu hindern. Es droht eine humanitäre Katastrophe. Die Europäische Union unter Ursula von der Leyen sprach Griechenland seine Solidarität aus. Doch die europäischen Staaten scheinen das Drama an den Grenzen auszublenden. Man möchte sich nicht durch die Türkei erpressbar machen.
In dieser Folge von Berlin Bubble reden wir über die Strategie Europas beim Umgang mit der Situation sowie die Verhandlungen mit der Türkei über einen neuen Pakt.

Zehntausende Geflüchtete befinden sich momentan an der Grenze zwischen Türkei und Griechenland. Erdogan öffnete die Grenze in Richtung EU einseitig. Griechenland hingegen sandte alle verfügbaren Polizisten, um die Flüchtlinge am Grenzübertritt zu hindern.

Die Türkei wirft Griechenland vor, mit scharfer Munition auf Flüchtlinge zu schießen. Griechenland dementiert dies und beschuldigt die Türkei im Gegenzug Tränengasgranaten über die Grenze zu schießen, wie die Welt berichtete.

Griechenland fährt einen harten Kurs in der aktuellen Krise und setzte das Asylrecht für einen Monat aus, so der Spiegel.

Ursula von der Leyen dankte laut der Süddeutschen Zeitung Griechenland und nannte es das “Schild” der Europäischen Union.

  • Podigee
  • Soundcloud

In der “Berliner Blase” wird Politik gemacht. Hier streiten sich Politiker, Lobbyisten, Beamte und Gewerkschafter um jede noch so kleine Gesetzesänderung. Das ganze wird von den Medien verfolgt und kontrolliert. Sie setzen die Themen und spitzen zu. Dabei wird stets nach dem Kompromiss gesucht. Es geht nicht um die lauteste Stimme sondern um das, was politisch realistisch und durchsetzbar ist.

Matthias Bannas

Lobbyist und Politik-Experte

Egon Huschitt

Journalist und Medien-unternehmer

Stefan Mauer

Hauptstadt- korrespondent Xing News